Tamaros Freiheit

Fremder Ort
(von Tamaro)


Dieser Ort ist ein fremder Ort.

Ich war hier zuhause.
Und alles war vertraut.
Alles war mir lieb geworden
und anderen auch.

Und jemand vertrieb uns
aus der gewohnten Umgebung.
Wir wurden nicht gefragt,
sondern nur benachrichtigt.

Nicht alles konnten wir mitnehmen,-
jedoch das meiste unserer Habe.
Wenigstens wurde uns Zeit gegeben,
uns ausreichend vorzubereiten.

Die Frage war: „Nehm ich alles mit?“
oder: „Lasse ich es zurück und vergesse es?“
Doch das alles zurücklassen,
was mir lieb und teuer geworden ist?

Das konnte ich nicht,
denn es war ja Teil von mir geworden.
Es war meine Freiheit geworden,
mich hier ausdrücken zu können.

Beim Umzug ist viel durcheinandergeraten,
und die Kisten müssen alle geöffnet werden.
Und nun stehen sie hier,-
die vielen noch nicht eingesehenen Kisten.

Es wird dauern, sie zu sichten.
Es wird dauern, den Ort wohnlich zu machen.
Es wird dauern, die Geborgenheit zu entdecken,
die einst hier in meiner Freiheit vorhanden war.

Dieser Ort ist noch ein fremder Ort…

©Tamaro



Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kreatives veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Tamaros Freiheit

  1. Tuff Cat schreibt:

    Seufz!
    Ob die Geborgenheit je wieder kommen kann? Wenn man umzieht und in die neue Wohnung nur Tisch, Stuhl und Bett mitnehmen kann, wird sich auch keine Geborgenheit einstellen. Die hängt sicher zusammen mit dem Ausmaß an Gestaltungsfreiheit. Moderne Architektur lässt ja auch oft Geborgenheit missen. Oder was gerade so an Möbeln „in“ ist (siehe Werbeprospekte) …
    Naja, wenn man ein paar Leute einlädt in die leere Bude, kann es auch gemütlich werden (:

    • Tamaro schreibt:

      Ja, es muss auch wirklich noch ‚tapeziert‘ werden.^^

      Da gibt es schon eine Reihe von Designs, die interessant sind,- aber ich habe das passende noch nicht für mich gefunden. Ich fand das hier nicht schlecht, weil es dieses Bild mit der Sonne oben im Header hatte. Falls ich das Design lasse, werde ich bestimmt ein Foto von mir von einem Sonnenaufgang dort hochladen.
      Aber ich probiere bestimmt auch noch andere Designs aus, wenn ich Zeit dafür habe.

      So bin ich erst einmal froh, es allmählich in den Griff zu bekommen, wie der HTML-Code hier funktioniert, damit ich bestimmte Eintragsvorlagen, die ich mir gemacht habe, übernehmen und anpassen kann.
      Ist ein bisschen umständlich, aber es geht.

      Liebe Grüße, Tamaro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s